Meier zu Biesen

 

1200 Jahre lippischer Hof- und Familiengeschichte
Herausgegeben von Roland Linde
mit Beiträgen von Bernhard und Magdalene Meier zu Biesen, Gertrud Dom, Susann Pfeifer, Uwe Standera und Heinrich Stiewe

Detmold 2024, 368 Seiten, ISBN 978-3-89918-093-0, 46 Euro
Höfe und Familien in Westfalen und Lippe, Bd. 11

In das Detmolder Hügelland führt die Geschichte des Hofs Meier zu Biesen.

Das reich illustrierte Buch erzählt vom Leben auf dem Hof und den Schicksalen seiner Bewohner von der Zeit der Karolinger bis zum Strukturwandel in der Landwirtschaft. Die Geschichte des Hofs ist verbunden mit den Anfängen der Klöster Corvey und Marienmünster.

Als Diplomat gelang dem Hofnachkommen Thomas van Bisenhusen im 15. Jahrhundert eine beachtliche Karriere. Erzählt wird auch die Geschichte der Auswandernachkommen in den USA und der Flüchtlingsfamilien, die auf dem Meierhof Biesen eine neue Heimat fanden.

Eigene Beiträge befassen sich mit dem historischen Gebäudebestand der beiden Bieser Höfe und mit ihrem Privatfriedhof und den früheren Begräbnisstätten.